Uta Sabath Gefahrgutberatung
Uta Sabath Gefahrgutberatung

E-Mail-Adresse wieder erreichbar

Meine E-Mail-Adressen funktionieren wieder. Bitte verwenden Sie für Anfragen die auf dieser Seite genannten E-Mail-Adressen. Vielen Dank für das Verständnis während der Ausfallzeit. 

Aktuelle Termine

ADR-Auffrischung

Die nächsten Termine: 

08./09.11.2019

13./14.12.2019

 

 

ADR-Basiskurs 

Die nächsten Termine:

BK 05-2019

14.09./21.09. und 28.09.2019

 

BK 06-2019

16.11./23.11. und 30.11.2019       

ADR-Aufbaukurse

Aufbaukurs Klasse 7 - Radioaktive Stoffe: 05.10.2019

 

Aufbaukurs Klasse 1 - Explosive Stoffe: 05.10.2019

Aktuelles Lithium-Batterien

Lithium-Metall-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien unterliegen der Prüfpflicht nach UN-Handbuch Prüfungen und Kriterien Teil III Punkt 38.3. Diese Prüfpflicht wird durch ein entsprechendes Testprotokoll nachgewiesen. Die Verkehrsträger-vorschriften 2019 fordern einheitlich, dass spätestens zum 01.01.2020 eine Zusammenfassung dieses Prüfprotokolls auf Anfrage bereitgestellt werden muss. 

 

Die Betriebe sind gut beraten, sich jetzt schnellstens um die entsprechenden Zusammenfassung für jede Batterie, auch Knopfzellen, der einzelnen Lieferanten zu bemühen. Liegt eine entsprechende Prüfzusammenfassung am 01.01.2020 nicht vor, wird eine anwendbare Vorschrift der jeweiligen Verkehrsträgervorschriften verletzt und damit ist die Beförderung der Batterien einzeln, in Ausrüstung eingebaut oder mit Ausrüstungen verpackt, nicht vorschriftenkonform. Im Ernstfall verweigern Beförderer die Beförderung dieser Sendungen. 

 

An die Zusammenfassung des Prüfprotokolls stellt das UN-Handbuch Prüfungen und Kriterien in Punkt 38.3 folgende Anforderungen (Die folgenden Informationen müssen in dieser Prüfungszusammenfassung bereitgestellt werden):


(a) Name des Zellen-, Batterie- oder Produktherstellers, soweit zutreffend;
(b) Kontaktinformationen des Zellen-, Batterie- oder Produktherstellers, inklusive
     Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Website für weitere
     Informationen;
(c) Name des Prüflabors, inklusive Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und
     Website für weitere Informationen;
(d) eine eindeutige Prüfberichtsidentifikationsnummer;
(e) Datum des Prüfberichts;
(f) Eine Beschreibung der Zelle oder Batterie, die mindestens Folgendes enthält:
    (i) Lithium-Ionen- oder Lithiummetallzelle oder -batterie;
    (ii) Masse;
    (iii) Watt-Stunden-Bewertung oder Lithiumgehalt;
    (iv) Physikalische Beschreibung der Zelle/Batterie; und
    (v) Modellnummern.
(g) Liste der durchgeführten Prüfungen und Ergebnisse (d. h. bestanden/nicht
     bestanden);
(h) Verweis auf Prüfanforderungen für zusammengesetzte Batterien, falls
     zutreffend (d. h. 38.3.3 (f) und 38.3.3 (g)) (dies gilt nur für Lithium-Hybrid-
     Batterien);
(i) Verweis auf die verwendete überarbeitete Ausgabe des Handbuchs über
     Prüfungen und Kriterien und etwaige Änderungen dazu; und
(j) Unterschrift mit Namen und Titel des Unterzeichners als Hinweis auf die
    Gültigkeit der bereitgestellten Informationen.

 

 

Aufbaukurs Klasse 7

Termin Aufbaukurs Klasse 7: Samstag, voraussichtlich im Oktober 2019

Anmeldungen bitte über den Pfad Tätigkeitsschwerpunkte/ADR-Fahrerschulungen/Aufbaukurs Klasse 7

Herzlich willkommen!

Sie sind auf der Suche nach einer Expertin für Gefahrgut für alle Verkehrsträger, die eine umfassende Beratung und absolute Seriosität bei transparenter Kostenstruktur bietet? Dann lade ich Sie ein, mich und meine Leistungen auf den folgenden Seiten näher kennenzulernen! 

Was sind Gefahrgüter?

Gefahrgüter sind Stoffe, Stoffgemische und Gegenstände, von denen aufgrund ihrer Eigenschaften, ihres Zustandes oder ihrer Natur im Zusammenhang mit der Beförderung Gefahren für Mensch, Tier und Umwelt ausgehen können. 

 

Gefahrgüter begegnen uns im täglichen Leben:

Aber wer denkt bei 

  • Sprühsahne
  • Streichhölzern
  • Sekundenklebern
  • Akkus für Notebooks, Kameras, Mobiltelefone, Werkzeuge, Stützbatterien
  • Uhren

 

gleich an Gefahrgut?

 

Vielfach handelt es sich um gefährliche Güter. 

 

Privatpersonen, die gefährliche Güter für Sportzwecke selbst im Pkw mitführen, sind von den Gefahrgutvorschriften nicht betroffen, wenn die Gefahrgüter nur für den Privatzweck oder für Sportzwecke in haushaltsüblichen bzw. in Mengen mitgeführt werden, die keinesfalls eine Kennzeichnung der Beförderungseinheit = Fahrzeug ggf. mit Anhänger mit orangefarbenen Tafeln erfordern. Wichtig ist, dass insbesondere Patronen für Handfeuerwaffen unter Beachtung des Waffengesetzes mitgeführt werden. 

 

Auch Handwerker müssen sich an die Regelungen der Gefahrgutvorschriften halten:

Solche "Baustellentanks" sind Gefahrgutverpackungen und unterliegen den Gefahrgutvorschriften. 

Dieses Video wurde mir freundlicherweise vom gefahrgutshop.de zur Verfügung gestellt und die Nutzung auf dieser Website gestattet.

Gefahrstoffe

Im innerbetrieblichen Umgang gibt es im Gegensatz zu Gefahrgütern Gefahrstoffe. Häufig sind Gefahrstoffe auch Gefahrgüter, wenn diese im öffentlichen Verkehrsraum bewegt werden. Gefahrstoffe sind an den Gefahrenpiktogrammen erkennbar.

 

Gefahrstoffe benötigen unter bestimmten Voraussetzungen ein Sicherheitsdatenblatt. In diesen sind, wenn es sich auch um Gefahrgüter handelt, in Punkt 14 eine UN-Nummer  und weitere Angaben zum                                        Gefahrgut genannt.

Hier finden Sie mich (Büro):

Uta Sabath Gefahrgutberatung
Nagelsholz 61
33739 Bielefeld

Kontakt

Uta Sabath Gefahrgutberatung Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0) 5206/88 26

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uta Sabath Gefahrgutberatung Powered by 1&1 IONOS